Wir sagen Merci für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen besinnliche Festtage sowie ein gutes neues Jahr.

Olivenöl – flüssiges Gold

Olivenöl ist ein Pflanzenöl aus dem Fruchtfleisch und aus dem Kern von Oliven, den Früchten des Ölbaums, das seit mindestens 8000 Jahren, ausgehend vom östlichen Mittelmeerraum gewonnen wird. Gutes Olivenöl soll scharf und bitter schmecken, doch niemals sauer.

Wenn man die Oliven presst, gewinnt man ein Öl, dessen hoher Gehalt an einfach-ungesättigten Fettsäuren (vor allem Ölsäure) viele gesundheitliche Vorteile bringt. Ölsäure ist im Vergleich zu mehrfach-ungesättigten Fettsäuren weniger oxidationsempfindlich und somit hitzestabil. Die Ölsäure wirkt günstig auf die Endothelfunktion, die Blutdruckwerte, Entzündungsmarker, Insulinsensivität sowie Diabetes. Eine Reduktion des Risikos für kardiovaskuläre Erkrankungen und Mortalität um 13 bis 16% konnte in Studien ab 7 Gramm Olivenöl pro Tag nachgewiesen werden.

Olivenöl enthält auch viele phenolische Verbindungen, die mit ihren Eigenschaften als antioxidative, sekundäre Pflanzenstoffe wirken, z.B. das gefässchützende Hydroxytyrosol. Hydroxytyrosol gilt als eines der potentesten Antioxidantien in der Nahrung. Es entsteht aus dem bitter schmeckenden Oleuropein, wenn dieses während der Reifung der Früchte (von grün zu schwarz) in Elenolsäure und Hydroxytyrosol zerfällt. Am besten untersucht sind die stark antioxidativen Effekte von Hydroxytyrosol auf die Blutfette (es schützt die LDL-Fettpartikelchen vor Oxidation) und die verbesserte antioxidative Kapazität des Blutplasmas. So kann es einen Beitrag leisten zur Vermeidung der Atherosklerose und Verminderung der Blutplättchenaggregation.


Literatur:

1.     http://phenol-explorer.eu/contents/polyphenol/674; accessed 21.5.2021

2.     Robles-Almazan M et al. Hydroxytyrosol: Bioavailability, toxicity, and clinical applications, Food Research International (2018);105:654–667.

3.     Peyrol J et al. Hydroxytyrosol in the Prevention of the Metabolic Syndrome and Related Disorders. Nutrients. 2017;9(3):306

4.     Karković Marković A et al. Hydroxytyrosol, Tyrosol and Derivatives and Their Potential Effects on Human Health. Molecules (2019);24(10):2001.

5.     Lopez-Huertas E et al. Hydroxytyrosol supplementation increases vitamin C levels in vivo. A human volunteer trial. Redox Biol. (2017);11:384–389.

6.     Guasch-Ferré et al. Olive Oil Consumption and Cardiovascular Risk in U.S. Adults. JACC 2020.

7.     www.noanoliveoil.com

8.     https://de.wikipedia.org/wiki/Olivenöl

9.     www.burgerstein-foundation.ch/hydroxytyrosol